Reich und arm: Südafrika - ein Land der Gegensätze

Autorenbegegnung mit Dr. Lutz van Dijk, Kapstadt

Seit dem Ende der Apartheid in den Neunzigerjahren wird Südafrika vom African National Congress (ANC) regiert. Doch die einstige Aufbruchstimmumng ist verflogen. Das Land versinkt in politischen Skandalen und Korruption, die Wirtschaft liegt darnieder.
Hoffnungsträger bei den Parlamentswahlen am 8. Mai ist die Democratic Alliance (DA) unter Führung des jungen charismatischen Mmusi Maimane, des „Obama Südafrikas“.
Dr. Lutz van Dijk ist ein deutsch-niederländischer Schriftsteller, Historiker und Pädagoge, geboren 1955 in Berlin. Er war zuerst zehn Jahre Lehrer in Hamburg, später Mitarbeiter des Anne-Frank-Hauses in Amsterdam. Seit 2001 lebt er in Kapstadt (Suedafrika) als Mitbegründer der Stiftung HOKISA, die sich für von AIDS betroffene Kinder und Jugendliche in einem Township einsetzt.
In Kooperation mit dem FRIEDRICH-BÖDECKER-KREIS im Lande Bremen e.V.  

20.05.2019 || 19:30 Uhr
Eintritt: 8 Euro (Schüler und Studenten: 2 Euro)

Transparente Grafik
Startseite >> Impressum >> Datenschutz >> Sitemap >> Kontakt >> Online-Katalog >> eAusleihe >> Brockhaus Enzyklopädie >> Standorte >> Bibliothek A-Z >> Veranstaltungen >> Freundeskreis >> Wir über uns >> Öffnungszeiten >> Benutzerkonto >> E-Mail-Service >> Feeds >> Links >>
del.icio.usdigg.comgoogle.comMister WongWebnewsYahooMyWebYiggIt