WISSEN UM SECHS: „Die Arbeit des Instituts für Fischereiökologie und das Projekt zur Rückverfolgbarkeit von Fisch und Fischereiprodukten“

Referent: Prof. Dr. Reinhold Hanel - Leiter des Instituts für Fischereiökologie (Bremerhaven)
Das Institut für Fischereiökologie betreibt fischereirelevante ökologische Forschung, einschließlich des Umweltmonitorings in Meeren und ausgewählten Binnengewässern. Unsere Ziele sind es, die lebenden Ressourcen für heutige und künftige Generationen zu bewahren und Methoden für ihre nachhaltige Nutzung, auch durch nachhaltige und tiergerechte Produktionsverfahren in der Aquakultur, weiter zu entwickeln.
Im ersten Teil des Vortrags sollen die drei Arbeitsbereiche und wichtige laufende Arbeiten des Instituts vorgestellt werden. Im zweiten Teil werden Ergebnisse eines laufenden Projektes zur Rückverfolgbarkeit von Fisch und Fischereiprodukten vorgestellt: Alljährlich werden hunderte Fischarten aus aller Welt nach Deutschland importiert mit einem Gesamt-Importanteil von über 85%. Immer wieder kommt dabei auch falsch deklarierte Ware auf den Markt und letztlich auf unsere Teller. Um dem etwas entgegenzusetzen, müssen Artzugehörigkeit und Herkunft der Fische feststellbar sein, sowohl im Sinne des Verbraucherschutzes als auch um Importe aus Illegaler, Undokumentierter oder Unregulierter (IUU) Fischerei ausschließen zu können.

17.01.2019 || 18:00 Uhr
Eintritt frei

Transparente Grafik
Startseite >> Impressum >> Datenschutz >> Sitemap >> Kontakt >> Online-Katalog >> eAusleihe >> Brockhaus Enzyklopädie >> Standorte >> Bibliothek A-Z >> Veranstaltungen >> Freundeskreis >> Wir über uns >> Öffnungszeiten >> Benutzerkonto >> E-Mail-Service >> Feeds >> Links >>
del.icio.usdigg.comgoogle.comMister WongWebnewsYahooMyWebYiggIt