Mittwoch den 19.02.2020, 19:00 Uhr

Kay Krause liest Edgar Allan Poe

Musikalische Begleitung: Jan-Hendrik Ehlers

Edgar Allan Poe (1809-1849) hat die Genres der Kurzgeschichte, der Kriminal- und der Schauerliteratur sowie der Science-Fiction entscheidend geprägt. Die französischen Dichter Charles Baudelaire und Stéphane Mallarmé erkannten seine Bedeutung und übersetzten zahlreiche seiner Werke, wodurch er auch in Europa bekannt wurde und dort die symbolistische Dichtung beeinflußte.
Kay Krause, 1959 in Berlin geboren, absolvierte er sein Studium an der Hochschule für Film und Fernsehen der DDR „Konrad Wolf“ in Potsdam-Babelsberg. Nach festen Engagements in Annaberg-Buchholz und Neustrelitz ist er seit siebenundzwanzig Jahren am Stadttheater Bremerhaven engagiert, wo er mit dem Publikumspreis der Volksbühne Bremerhaven und dem Herzlieb-Kohut-Preis ausgezeichnet wurde.
Jan-Hendrik Ehlers, geb. 1975 in Bremerhaven, lebt in Bad Bederkesa. Schon während seines langjährigen klassischen Klavierunterrichts entdeckte er Jazz und Swing für sich. Seit 2010 arbeitet er als freier Musiker in Produktionen des Staatstheaters Oldenburg und des Stadttheaters Bremerhaven.

19.02.2020 || 19:00 Uhr
Eintritt: 8,- Euro

Gefördert vom Kulturtopf Bremerhaven.

Transparente Grafik
Startseite >> Impressum >> Datenschutz >> Sitemap >> Kontakt >> Online-Katalog >> eAusleihe >> Brockhaus Enzyklopädie >> Standorte >> Bibliothek A-Z >> Veranstaltungen >> Freundeskreis >> Wir über uns >> Öffnungszeiten >> Benutzerkonto >> E-Mail-Service >> Feeds >> Links >>
del.icio.usdigg.comgoogle.comMister WongWebnewsYahooMyWebYiggIt