Donnerstag den 23.01.2020, 19:00 Uhr

Markus Tönnishoff "Ohne Affe geht es nicht"

bissig und garstig – Satire pur

Der Bremer Journalist und Autor liest aus seinen Satirebänden „Ein Herz für intersexuelle Pinguine“ und „Wenn der Affe sich schnäuzt, klingelt die Kasse“.
Tönnishoff unternimmt in seinen Satiren einen erfrischenden Spaziergang durch die Politik und das Alltagsleben. Was passiert, wenn beim Polizeinotruf gespart wird? Kann ein Affe bei der Geldanlage behilflich sein? Ist es eine gute Idee, im Keller ein Atomkraftwerk zu bauen? Und sorgt der Fortschritt wirklich dafür, dass das Klopapier bald per Fax ins Haus kommt?  
Die Satiren sind oftmals so skurril, dass man kaum glauben mag, dass der Aufhänger der Geschichten stets der Realität entspringt. Gleichwohl zielt der Autor nicht nur auf die Lachmuskeln der Leser, die eine oder andere Geschichte ruft oft Nachdenklichkeit hervor.
Der Autor hat in der Vergangenheit zahlreiche Satiren für den Online-Auftritt der Tageszeitung „Die Welt“ (www.welt.de) geschrieben. Auch in der „Berliner Zeitung“ (www.berliner-zeitung.de) war er mit humoristischen Ergebnissen seiner Großhirnrinde vertreten – ebenso selbstredend im „Weser-Kurier“.

23.01.2020 || 19:00 Uhr
Eintritt: 8,- Euro

Transparente Grafik
Startseite >> Impressum >> Datenschutz >> Sitemap >> Kontakt >> Online-Katalog >> eAusleihe >> Brockhaus Enzyklopädie >> Standorte >> Bibliothek A-Z >> Veranstaltungen >> Freundeskreis >> Wir über uns >> Öffnungszeiten >> Benutzerkonto >> E-Mail-Service >> Feeds >> Links >>
del.icio.usdigg.comgoogle.comMister WongWebnewsYahooMyWebYiggIt