11. Literarischer Herbst: Anne von Canal „Mein Gotland: Erzählungen von Wind, Zeit und Einsamkeit“

„Die Insel fragt nicht: Woher kommst du? Sie fragt nicht: Was machst du? Sie fragt nur: Gehst du wieder, oder bleibst du?"

Gotland. Für Anne von Canal ist das ihre Winterinsel, eine Landschaft im Meer, die ihr auf Schritt und Tritt Geschichten einflüstert: Geschichten von Einsamkeit, von Sturm und Schiffbruch, von Menschen, Figuren, Orten und Ereignissen, die die Insel prägen. Ob Ingmar Bergman oder Pippi Langstrumpf, die unbekannte Prinzessin Eugénie oder Gotlands erster Winzer Lauri – sie alle kommen zu Wort. Aus der uralten Landschaft lässt die Autorin ein zeitentrücktes Zuckerparadies, die Musikkneipe eines Aussteigers oder ein von Kriegsgefangenen erbautes Freilichttheater erstehen, und dazu erklingt, wie die mächtige Stimme der Insel, ein spektakuläres Radiokonzert mit 200 Kirchenglocken. Vergangenes und Gegenwärtiges, Realität und Fiktion fügen sich zu einer stimmungsvollen Ballade – nicht nur über Gotland, sondern auch über »die Insel an sich«.
Anne von Canal, geboren 1973, war nach dem Studium der Skandinavistik und Germanistik zehn Jahre lang im Verlagswesen und als Übersetzerin tätig, bevor sie sich selbst dem Schreiben widmete. Sie lebt an Elbe und Mosel. Zuletzt erschienen bei mare ihre von Publikum und Presse gefeierten Romane Der Grund (2014) und Whiteout (2017).
Moderation: Dorothee Starke
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Kulturamt Bremerhaven

24.09.2020 || 19:00 Uhr
Anmeldung mit Kontaktdaten erforderlich, Eintritt: 8,- Euro

Bitte beachten Sie: Allgemeines Schutz- und Hygienekonzept für öffentliche Veranstaltungen der Stadtbibliothek Bremerhaven

Transparente Grafik
Startseite >> Impressum >> Datenschutz >> Sitemap >> Kontakt >> Online-Katalog >> eAusleihe >> Brockhaus Enzyklopädie >> TigerBooks >> Standorte >> Bibliothek A-Z >> Veranstaltungen >> Wir über uns >> Öffnungszeiten >> Benutzerkonto >> E-Mail-Service >> Feeds >> Links >>